25.05.2022

Die OPTEL GROUP, ein weltweit führender Anbieter von Systemen zur Lieferketten-Rückverfolgbarkeit, und das Geschäftsfeld Pharma des internationalen Technologiekonzerns Körber haben eine gemeinsame Partnerschaftsvereinbarung bekannt gegeben.

Die Vereinbarung folgt auf die Übernahme der Track & Trace-Einheit von Körber durch die OPTEL GROUP im Januar 2022. OPTEL wird nun Körbers bevorzugter Lieferant für pharmazeutische Track-and-Trace-Lösungen, was es beiden Unternehmen ermöglicht, ihre Verpackungskapazitäten und Komplettlösungen weltweit zu erweitern. Zudem wird Körber künftig bevorzugter Partner von OPTEL für pharmazeutische Verpackungen.

„Für OPTEL ist diese Partnerschaftsvereinbarung eine natürliche Erweiterung der kürzlich abgeschlossenen Akquisition sowie unserer kontinuierlichen Entwicklung von Track & Trace-Technologien für die Pharmaindustrie“, erklärt Louis Roy, Gründer und Präsident der OPTEL GROUP, bei einem Besuch des neuen OPTEL-Standorts in Feldkirchen bei München.

Dr. Jürgen Krebs, Chief Operational Officer und Chief Technology Officer im Körber-Geschäftsfeld, fügt hinzu: „Diese Zusammenarbeit ist die perfekte Ergänzung für beide Unternehmen. Wir sind davon überzeugt, dass die Vorteile, die unsere Unternehmen mitbringen, den Kunden ermöglichen werden, die strengen Regulierungs- und Sicherheitsstandards der Branche besser einzuhalten und ihnen gleichzeitig das notwendige Equipment zur Verfügung zu stellen, das sie zur Steigerung der operativen Effizienz und Intelligenz benötigen.“

Seit der Gründung im Jahr 1989 hat sich die OPTEL GROUP zum weltweit führenden Anbieter von Track & Trace-Lösungen für die Pharmabranche entwickelt. Es ist das einzige globale Unternehmen, das in der Lage ist, eine vollständige Rückverfolgbarkeit der gesamten Lieferkette zu bieten.