Jeunes Ambassadeurs lyriques

Jeunes Ambassadeurs lyriques

Im November findet jedes Jahr seit 2006 in Montréal eine Konzertserie statt, vom Verein „Théâtre Lyrichorégra“ veranstaltet, wo eine Reihe europäischer Opernintendanten eingeladen werden, ein internationales Auswahlkommittee zu bilden und jungen, aufsteigenden Opernsängern und Opernsängerinnen aus Kanada Vorsingtermine oder gar Opernrollen bei sich in Europa anzubieten. Ausgewählt werden die jungen Künstler am Ende eine intensiven musikalischen Woche, während der sie sich im Rahmen von Abendkonzerten in mehreren Repertoire-Liedern und – Arien zu hören geben.

Théâtre Lyrichorégra lässt mehrere europäische Opernintendanten kommen, manche aus Bayern, um in Montréal im Auswahlkomittee zu sitzen und den zuvor von Théâtre Lyrichorégra ausgewählten Sängern und Sängerinnen zuzuhören. Sie artbeiten während einer Woche in intensivem Austausch mit den jungen Künstlern – manchmal in der Privatstunde, manchmal im Duett- oder Trio-Üben.

Die jungen Sängerinnen und Sänger sammeln somit wertvolle Eindrücke und arbeiten sich intensiv in mehrere musikalische Werke des deutschsprachigen Repertoires ein. Im Gegenzug kann der Opernintendant den jungen Sänger oder die junge Sängerin in verschiedenen Stils wahrnehmen, und sich insofern ein besseres Bild seines oder ihres Potentials machen.

Unter der Woche finden zahlreiche Gratiskonzerte statt, in denen das Montréaler Publikum den jungen Künstlern und Künstlerinnen in allen möglichen Zusammensetzungen und sprachlichen Repertoiren zuhören kann.

Die Bayerische Staatskanzlei unterstützt jährlich einen jungen Sänger oder eine junge Sängerin aus Bayern, welche in Montréal auftreten kann. Das Ministerium für internationale Beziehungen Québecs vergibt jährlich aus Anlass des Galakonzerts am Ende der Konzertwoche ein „Québec-Bayern Stipendium“ an einen Sänger oder eine Sängerin aus Québec, die damit nach Bayern reisen und dort an verschiedenen Terminen vorsingen kann.